Nouveau

19. November 2020

Unsere Freunde in Checy und Corona
In den letzten Tage hat uns folgende Nachricht aus Chécy erreicht.

Auch unsere Partnerstadt bleibt vom Corona-Virus nicht verschont. Obwohl es in der Woche vom 3.11. zum 9.11.2020 mehrere Neuansteckungen gab, bleiben die Schulen und die Verwaltung auf dem Rathaus geöffnet. Hilfsangebote für ältere Bürger funktionieren noch. Die Bücherei ist ge-schlossen, nur DVDs für Kinder können ausgeliehen werden.
Der beliebte Markt auf dem Place Jeanne d‘ Arc hinter der Kirche ist am Samstag noch offen, allerdings nur unter Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygieneauflagen. Der Bürgermeister ruft alle Einwohner und Besucher von Chécy dazu auf, die Regeln einzuhalten und Rücksicht zu nehmen.
Leider können wir uns zur Zeit nicht gegenseitig besuchen.

Trauerfeier für Luc Tafforeau
Am 17.10 2020 fand in Chécy eine Trauerfeier für unseren Freund Luc Tafforeau statt, der im Frühjahr in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben ist.

Bei der Veranstaltung zeigte der Bürgermeister von Chécy eine Foto-Retrospektive mit Bildern von Luc, wie uns Claudine Grobol, die Präsi-dentin der Jumelage Ilvesheim-Chécy berichtet hat. Leider seien aufgrund der Einschränkungen von COVID nur eine kleine Anzahl von Menschen bei der Trauerfeier anwesend gewesen. Auch aus Ilvesheim konnte bedauer-licherweise niemand teilnehmen. Die Gemeinde und der PIC würdigten Luc Tafforeaus Einsatz für die Partnerschaft mit einem Blumenbouquet.

Luc, der auch stellvertretenden Bürgermeister war,  hat sich immer mit voller Kraft  für die Partnerschaft engagiert und sie mit seinem persön-lichen Einsatz gelebt. Er war ein guter Freund der Ilvesheimerinnen und Ilvesheimer. Wir sind traurig und werden ihn und seine Zuverlässigkeit vermissen.

Hoffentlich wird bald die Zeit kommen, zu der wir unsere Freunde in Chécy wieder treffen können.

19. September 2020 – Die PIC-Mitgliederversammlung hat gewählt

Mit neuen Gesichtern im Vorstand geht der PIC den Weg der deutsch-französischen Freundschaft weiter.
Bei der Jahreshauptversammlung des PIC am Dienstag haben die Vereinsmitglieder drei neue Vorstandsmitglieder und zwei neue Beisitzerinnen gewählt. Hans Peter Scheffer ist der neue 1. Vorsitzende des PIC. Unterstützt wird er von der neuen 2. Vorsitzenden Gudrun Martin und dem neuen Kassenführer Michael Haug. Alle Vorstandsmitglieder stehen namentlich auf der Seite Vorstand. Herzlichen Glückwunsch an die „Neuen“ und auf eine gute Partnerschaftsarbeit im Austausch mit Chécy!

12. Mai 2020 Manifest für die deutsch-französische Freundschaft

Der Bürgermeister Andreas Metz hat sich für die Gemeinde Ilvesheim dem Manifest für die deutsch-französische Freundschaft angeschlossen, das von zwei Bürgermeistern aus dem deutsch-französischen Grenzraum (Birkenhördt in der VG Bad Bergzabern/Südpfalz und Riedseltz im Canton Wissembourg/Nordelsass) verfasst wurde. Dieses bekundet ihre und unsere Solidarität mit den Bürgerinnen und Bürgern im Grenzraum in Reaktion auf die Corona-bedingten Einschränkungen und teilweisen Zerwürfnisse an der Grenze. Viele Bürgermeister, Landräte und Abgeordnete am Oberrhein sowie der Verband Region Rhein-Neckar haben sich ebenfalls angeschlossen.

Solidarité, coopération et amitié transfrontalièresSolidarität, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Freundschaft


29. April 2020 Der im Aachener Vertrag angekündigte
Deutsch-Französische Bürgerfonds ist an den Start gegangen.

 
 
23. März 2020 Eine sehr traurige Nachricht aus Chécy
Luc Tafforeau, Mitglied des Gemeinderats in Chécy seit 2008, ist gestorben. Er kämpfte seit mehr als 2 Jahren gegen eine Krebserkrankung und war dadurch geschwächt, als er sich mit dem Coronavirus infizierte.
Décès d’un adjoint au maire de Chécy, premier mort du Covid-19 dans le Loiret – ‚connu, apprécié, engagé, dévoué, trop jeune pour partir‘
Starb im Alter von 69 Jahren: Luc Tafforeau.
 
Luc hat sich immer mit voller Kraft für die Partnerschaft/Jumelage Ilvesheim – Chécy eingesetzt und sie mit seinem persönlichen Einsatz gelebt. Er war ein guter Freund der Ilvesheimer.
 
Wir sind so traurig und werden ihn alle sehr vermissen.